Pädagogischer Tag zum Thema „Interkulturalität“

20. Juni 2019
Print Friendly, PDF & Email

„Wir fördern Vielfalt!“ – ein Leitsatz, den das Kollegium des Berufskollegs Ost täglich als Herausforderung annimmt.

Um diesen Leitsatz in der täglichen pädagogischen Arbeit weiterhin zu realisieren wurden am diesjährigen Pädagogischen Tag Fortbildungen zur interkulturellen Kompetenz, dem sprachsensiblen Fachunterricht, Vorurteilen gegenüber Flüchtlingen und Deeskalation und gewaltfreie Kommunikation angeboten. Für alle Kolleginnen und Kollegen sollten somit eine Vielzahl von Perspektiven eröffnet werden.

Das Thema der Interkulturalität wurde durch Schülerinnen und Schüler in vorangehenden Projekten erforscht und gestaltet. Diese Ergebnisse wurden am Pädagogischen Tag ausgestellt und umfassen einen bunten Strauß an Ideen, so wie das Thema selbst:

Die Fachoberschule für Gestaltung der Stufe 12 gestaltete Plakate zum Thema Kultur und fokussierte sich dabei besonders auf den Aspekt des Unerwarteten und Überraschenden.

Die Bühnenmaler/-innen und Bühnenplastiker/-innen stellten zum Thema Kultur und Identität Gemälde und Plastiken her.

Auch das preisgekrönte Exponat einer Goldschmiedin aus der Abteilung Edelmetall befand sich unter den ausgestellten Objekten. Der Fokus dieses Schmuckstücks liegt ebenfalls auf dem Thema Interkulturalität. Der vordergründige Gedanke der persönlichen Herkunft Israel und USA, dem Umfeld Deutschland, insbesondere dem selbstgewählten Zuhause „Ruhrgebiet“ und dem Spannungsfeld „Heimat“ wurde hierbei thematisiert.  

Am Ende dieses ereignisreichen Tages haben sich für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer neue Perspektiven eröffnet. Herausfordernde Situationen des alltäglichen Miteinanders aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und sich im pädagogischen Handeln zu professionalisieren waren die Ziele, die für die Beteiligten dieses Tages erreicht werden konnte.

Verfasst von den neuen Studienreferendarinnen Mildred Böhnlein, Miriam Schermer-Zimmer und Giulia Riedelsberger  

Fotografien von Schüler/-innen der Fotografen Unterstufe

Comments are closed.