Mediengestalter*in Digital und Print

» Abteilung Medien- und Drucktechnik



Berufsbild

Medien­gestal­ter*innen sind in Indus­trie und Hand­werk tätig. Sie konzipieren und gestalten digitale und gedruckte Medienprodukte. Mediengestalter*innen können sich auf folgende Bereiche spezialisieren:

(1) Beratung und Planung

  • füh­ren Pro­jekt­pla­nun­gen für Medi­en­pro­dukte selbst­ständig und im Team durch,
  • betreuen und bera­ten Kunden und erstel­len Angebote,
  • bearbei­ten Teil­aufga­ben des Pro­jektma­nage­ments,
  • visuali­sie­ren und prä­sen­tie­ren Pro­jekte,
  • füh­ren pro­jekt­bezogene Daten­be­arbei­tun­gen durch;

(2) Konzeption und Visualisierung

  • analy­sie­ren Kunden­auf­träge, recher­chie­ren die Umfeldbedingun­gen und Ziel­grup­pen,
  • nutzen­ Krea­tivitäts­tech­niken zur Erstel­lung von Kon­zep­tio­nen,
  • visuali­sie­ren und prä­sen­tie­ren Ideen und Ent­würfe,
  • arbei­ten Ent­würfe für die medi­en­ge­rechte Wei­terver­arbei­tung aus,
  • set­zen medi­en­ge­rechte Kontrollver­fah­ren zur Qualitäts­si­cherung ein;

(3) Gestaltung und Technik mit Schwerpunkt Print- oder Digitalmedien

  • pla­nen Pro­duk­ti­ons­ab­läufe selbst­ständig und im Team,
  • gestal­ten Ele­mente für Medi­en­pro­dukte,
  • über­neh­men, erstel­len, transfe­rie­ren und kon­ver­tie­ren Daten für die Mehr­fach­nutzung,
  • kombi­nie­ren Medi­en­ele­mente, stel­len sie für unter­schied­liche Medien bereit und geben sie auf unter­schied­lichen Medien aus,
  • stimmen Arbeits­er­geb­nisse mit dem Kunden ab.

(s. ZFA)


Eingangsvoraussetzungen

Offizielle Voraussetzung für eine Ausbildung zum/r Mediengestalter*in Digital und Print ist ein Hauptschulabschluss oder ein vergleichbarer Abschluss. Da sich der Beruf allerdings großer Beliebtheit erfreut, stellen viele Design-Agenturen überwiegend junge Menschen mit guter Fachoberschulreife, Fachhochschulreife, Abitur oder bereits einer anderen Ausbildung im kreativen Bereich (z.B. Gestaltungstechnische*r Assistent*in) ein.

Um die Berufsschule für den Ausbildungsberuf Mediengestalter*in Digital und Print zu besuchen, brauchen Sie einen Ausbildungsvertrag. Die Anmeldung an der Berufsschule übernimmt dann der Betrieb für Sie.

Sie sollten gerne kreativ mit dem Rechner arbeiten und sich gerne in neue Programme und Techniken einarbeiten. Die gestalterische Arbeit eines/r Mediengestalters*in orientiert sich zumeist an den Vorgaben der Kunden, daher ist Einfühlungsvermögen und zielgerichtetes Designen eine Grundvoraussetzung.


Beschulung

Die Beschulung wird von kompetenten und erfahrenen Fachkolleg*innen im Fachunterricht (FU) in den Bündelungsfächer „Medienprojekte und Arbeitsabläufe“, „Mediengerechte Gestaltung“, „Medienintegration und Medienausgabe“ sowie Wirtschaft/Politik (WiPo) und Kommunikation (Deutsch/Englisch) begleitet.

Der Unterricht findet regulären an einem Berufsschultag in der Woche statt. Der zweite Berufsschultag wird für den Projektunterricht verwendet. Hierbei wird nicht nur Wert auf eine fachliche Durchdringung des jeweiligen Themengebietes gelegt, sondern auch die Sozialkompetenz in hohem Maß geschult. Diese Projekte gehen mit jeweils separater Benotung im Fach Medienprojekte und Arbeitsabläufe auf dem Jahreszeugnis ein und werden in 4 Phasen, verteilt über die 3 Berufsschuljahre, durchgeführt.

Messebesuche, Unterrichtsgänge zu verschiedenen Museen, Ausstellungen und Betrieben sind ein fester Bestandteil unseres Unterrichts. Auch unsere Klassenfahrt in die Toskana, die regulär in der Unterstufe stattfindet, ist jedes Jahr ein Highlight.

Nach Beendigung der Ausbildung ist es möglich am Berufskolleg Ost der Stadt Essen den  Fachhochschulabschluss im Bereich technische Mediengestaltung zu absolvieren. Die Dauer hierfür beträgt ein Jahr. Somit stünden einem Designstudium oder Kunststudium alle Türen offen.


Lehrer*innen-Team

Herr Altevogt (FU, D): v.altevogt@bko-essen.de
Frau Berg-Möller (Projekt): s.berg-moeller@bko-essen.de
Frau Feldhaus (FU, WiPo): a.feldhaus@bko-essen.de
Frau Haarhaus (FU, D): h.haarhaus@bko-essen.de
Herr Jakubowski (FU, WiPo): j.jakubowski@bko-essen.de
Herr Kohlen (FU): m.kohlen@bko-essen.de
Frau Koops (FU): k.koops@bko-essen.de
Herr Kunze (FU, WiPo): r.kunze@bko-essen.de
Herr Marzi (FU): j.marzi@bko-essen.de
Herr Ullner (FU, E): t.ullner@bko-essen.de
Herr Rüdig (FU): j.ruedig@bko-essen.de
Frau Sarholz (WiPo): i.sarholz@bko-essen.de
Frau Woyk (WiPo): f.woyk@bko-essen.de


Ansprechpartner*in

Herr Kunze, Bildungsgangleitung: r.kunze@bko-essen.de
Frau Sarholz, Abteilungsleitung: i.sarholz@bko-essen.de


Downloads & Links



Berufe » Abteilung Medien- und Drucktechnik » Mediengestalter*in Digital und Print